Am 23.02.1972 warf mich ein Storch direkt über Braunschweig ab und gab mir als Fallschirm die Leidenschaft für Bücher mit auf dem ziemlich luftigen Weg.

 

Daher nahm ich mir bereits als Dreikäsehoch felsenfest vor, später einmal dort zu arbeiten, wo mich Bücher umgeben würden. Je mehr, desto besser.

 

Ich wurde Beamte.

 

Um meinem Leben etwas mehr Sinn zu verleihen, besuchte ich die Abendschule, erwarb mein Fachabitur und sorgte für einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin (FH) im Studiengang Verwaltungsbetriebswirtschaft.

 

Jetzt zählte ich schon zu den wichtigen Beamten.

 

Ich sammelte Bücher, bis sich die Regale bogen; heiratete; ließ mich wieder scheiden; zähmte einen Drachen und strickte abends nicht nur Socken sondern auch Geschichten.

 

Die schrieb ich nieder und versenkte sie im Nirgendwo.

 

Bis eines Tages ein entscheidender Satz fiel:

Wetten, dass du es nicht schaffst, ein richtiges Buch zu schreiben?